28. September 2017

[Release-Party + Gewinnspiel] Der Fluch der sechs Prinzessinnen 1 - Schwanenfeuer von Regina Meissner







 
Der Fluch der sechs Prinzessinnen 1 - Schwanenfeuer
 
*Konfetti schmeiß* Es gibt ein neues Sternchen Am 1. Oktober erweitert der Sternensand Verlag das Fantasy-Genre um ein ganz besonderes Buch: eine wunderschöne Märchenadaption, geschrieben von der talentierten Regina Meissner ♥ Wie jedes neue Buch-Sternchen, soll natürlich auch dieses gebührend willkommen geheißen werden ♥ Genau deswegen gibt es auch wieder eine fantastische FacebookParty mit vielen spannenenden Beiträgen der Autorin z.B.Einblicke in den Entstehungsprozess des Buches  - sowie einige Blogbeiträge mit den ersten Meinungen zum Buch der Sternensand Blogger inklusiver toller Gewinnchance für euch :) ♥ Dazu dann aber weiter unten mehr ;)

Auch ich hatte die große Ehre, die Märchenadaption vorablesen zu dürfen Hier ...







Meine Meinung
Mal ehrlich, ist dieses Cover nicht unglaublich? Ich war nach dem ersten Blick Schockverliebt Ich würde sagen, dass allein ist schon Kaufargument genug ;) Doch nicht nur das Cover ist wirklich toll ... auch die Geschichte ist wundervoll Märchenhaft, ganz besonders die "Weltwunder", die darin vorkommen :) Doch da möchte ich euch nicht zu viel vorwegnehmen. Es ist etwas, dass man einfach selbst miterleben muss ;) Ich fand es auf jeden Fall absolut magisch und träumerisch.

Mit Estelle hatte ich Anfangs ein wenig Schwierigkeiten, ich bin nicht gleich mit ihr warm geworden, da sie zu Beginn etwas distanziert und zurückhaltend ist, was ich Aufgrund ihres Hintergrundes aber gut nachvollenziehen konnten. Es bessert sich jedoch, so dass ich nach einer Weile Sympathie ihr gegenüber empfunden habe und voller Spannung mit ihr mitgefiebert habe. Ayden dagegen mochte ich sofort :D Er ist vielleicht ein bisschen zuuu "gut", aber da auch die "böse" Seite schon vertreten ist, fand ich das gar nicht schlimm. Für ein Märchen sogar sehr passend :) Da darf es eben auch mal schwarz und weiß geben ;) Ayden ist unglaublich Aufopferungsvoll und hilfsbereit Ein Ritter in goldener Rüstung quasi (oder weißer - wo ich eben schon bei der Metapher war) - mir hat das gut gefallen :) Ebenso die böse Hexe. Es gab zwar bisher noch keinen Grund, sie auch nur ansatzweise zu mögen ... aber sie ist ein interessanter Charakter.

Sehr toll in das Märchen eingearbeitet, fand ich die "Traumwelt", in der sich die verfluchten Prinzessinnen immer mal wieder treffen. Zum einen, weil dadurch irgendwie so eine Zusammengehörigkeit wiedergespiegelt wird. Es geht nicht rein allein um Estelle, klar - sie spielt hier die Hauptrolle und es geht um ihren Fluch, ihre Geschichte, aber man bekommt dadurch einfach nochmal andere Einblicke und kann die anderen Schwestern etwas kennenlernen. Es bildet einen Zusammenhang der einzelnen Bände dieser Reihe. Außerdem hat diese "Traumwelt" etwas sehr magisch mystisches. Die Szenen dort machen sehr neugierig, da die Schwestern sich dort zwar treffen aber etwas Entscheidendes nicht können. Ich finde dieses "Verbindungsstück" super

Auch sonst mochte ich die Geschichte gerne. Es hat Spaß gemacht, dass Rätsel zu lösen und die Charaktere auf dem Weg zum Ziel zu begleiten. Manchmal ging es etwas ruhiger von statten, und dann wieder baute sich explosionsartig dieses aufregende Spannungsgefühl auf, wenn zb ein "Ereignis" den weiteren Weg versperrte :) Es war also schon durchgängig spannend, nur eben immer wieder auf unterschiedlichen Ebenen, in verschiedener intensität und aus andersartigen Gründen :)  

Jedoch hat mir irgendwie noch irgendwas gefehlt. Dieses eine etwas, dass einen voll und ganz packt und begeistert zurück lässt und wegen dem man noch Tage, Monate oder gar Jahre an eine Geschichte denkt. Es könnte sein, dass es daran liegt, dass Schwanenfeuer eben ein Märchen ist, was zwar auch fantastische Elemente hat, jedoch dennoch was anderes als Fantasy ist. Ich hab mit Märchen im gelesenen Format noch nicht so viele Erfahrungen gesammelt... Aber wer weiß, vielleicht schafft es die Autorin noch, dieses eine besondere Etwas in mir zu wecken ;)

Ich bin auf jeden Fall unglaublich gespannt, was sich die Autorin noch für die anderen Schwestern alles so einfallen lässt. Ein paar "Orte" kann man schon erahnen, doch alles andere bleibt Vollkommen im dunklen. Ich freue mich darauf weitere Flüche zu entschlüsseln, zu lösen und die Abenteuer der Prinzessinnen mit zu erleben :)

Von mir gibt es 4,5/5 Schmetterlinge












Wie oben schon erwähnt, gibt es zur Facebook-Release-Party auch etwas zu gewinnen :) Und zwar eine druckfrische Taschenbuchausgabe + Goodies von "Der Fluch der sechs Prinzessinnen - Schwanenfeuer"

Eines der Lose könnt ihr dafür bei mir sammeln :) Beantwortet einfach folgende Frage:

Was stellst du dir unter dem Begriff "Schwanenfeuer" vor?


Viel Glück ♥ Eure Lina









Kommentare:

  1. Sprühende Funken u aus dem Schwan wird eine schöne Prinzessin

    Der Schwan wird unterschätzt weil er nur stolz über den See gleitet, entfacht aber sein Feuer wenn er seine Jungen verteidigt.

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen. So auf den ersten Blick ein Schwan der brennt - wo bei nicht das äußerliche gemein ist!
    Michaela 1

    AntwortenLöschen
  3. Magdalena Pauzenberger28. September 2017 um 09:22

    Also das ist ja mal me schwere Frage��
    Naja also Schwan ist hald ein Schwan, und Feuer würde ich hier mit Magie, aber eher mit negativer Magie also beispielsweise dem Fluch verbinden. Gleichzeitig ist Feuer auch sehr mächtig, es könnte auch zum Ausbruch aus dem Fluch dienen...
    Lg Magdalena Pauzenberger

    AntwortenLöschen
  4. Was ich mir unter Schwanenfeuer so vorsellle . Das es die innere Magie und Kraft des Schwanes ist.

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die tolle Rezi.
    Bei Schwanenfeuer würde ich erstmal an Magie denken. Bin mir nicht ganz sicher wessen Magie.
    Oder sowas wie ein Phönix. Aus dem Feuer und der Asche des Schwans entsteht was neues, tolles. Eine schöne Prinzessin.

    AntwortenLöschen
  6. Unter dem Begriff Schwanenfeuer stelle ich mir etwas magisches vor, irgendwie, dass wirklich ein Feuer in dem Schwan schwelt und auch irgendwann herausbrachte.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo! Ich verbinde es mit etwas starkem, magischen was in dem Schwan ruht.

    AntwortenLöschen
  8. Schwanenfeuer : Eine innere Kraft , die beweist das hinter einer schönen Fassade mehr stecken kann

    AntwortenLöschen
  9. Eine sehr schöne Rezi, die noch neugieriger auf das Buch macht. Vielen Dank dafür.

    Die Frage ist diesmal nicht gerade einfach.

    Der Schwan versteht sich von selbst, würde ich sagen. Das Feuer könnte evtl. die Leidenschaft und die Magie sein, die im Schwan innen drin herrscht. So ungefähr würde ich mir das vorstellen.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo und schön deine Rezension zu lesen - ich finde es schön, wenn man kleine Kritikpunkte so nett verpackt :-) Deine Frage finde ich spannend - ich stelle mir so die innere Kraft des Schwans vor, der von innen heraus vor energie brennt den Fluch zu brechen also auch etwas magisches

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,

    unter 'Schwanenfeuer' stelle ich mir die Magie vor, die den Schwan verwandelt. Denn Feuer ist etwas mächtiges ;-)

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  12. Ich stelle mir vor, dass mit dem Begriff "Schwanenfeuer" der Fluch gemeint ist, z.B. dass jeder der den Schwan berührt sich verbrennt.

    AntwortenLöschen
  13. Hallo :)

    Und auch hier eine tolle Rezi :D
    Deine Frage ist echt schwer zu beantworten, weil ich mir darüber noch gar nicht so viele Gedanken gemacht habe. Feuer, Flammen... Vielleicht geht Estelle immer in Flammen auf, wenn sie sich in einen Menschen bzw. Schwan verwandelt?
    Aber eigentlich habe ich keine Ahnung :D

    Liebe Grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen
  14. Hey meine Liebe,

    eine schöne Rezension, die richtig Lust aufs Lesen macht. Ich muss das Buch wohl demnächst unbedingt lesen. ;)

    Gute Frage. Unter Schwanenfeuer würde ich mir vorstellen, dass es die Zeit der Verwandlung ist. Vielleicht wird Estelle dann immer in ein "Feuer" gehüllt bevor sie als Schwan oder Mensch daraus hervortritt. Wäre auf alle Fälle schon irgendwie cool ;)

    Liebe Grüße, Ruby

    AntwortenLöschen
  15. Guten Abend,

    vielen Dank für die schöne Rezension... ich stelle mir unter dem Titel Schwanenfeuer vor, das es sich um eine Figur/Waffe/ treue Begleiter/ect. handelt. Da Feuer ein sehr großes und mächtiges Element ist...

    LG Samantha
    samantha_s@gmx.de

    AntwortenLöschen
  16. Ich glaube, das mit dem Schwanenfeuer die innere Kraft des Schwanes, oder hier halt von Estelle, gemeint ist. Sie trägt ein Feuer in sich, das ihr Stärke verleiht (das meine ich nicht Hulk-mäßig, sondern eher als Charakterstärke). Es könnte aber auch diese magische Transformation gemeint sein, ähnlich wie beim Phönix. Nur, das sie nicht aus Asche aufersteht, sondern als Mensch aus dem Schwanenfeuer.

    AntwortenLöschen