2. April 2017

[BuchEmpfehlung] Elesztrah 02 - Asche und Schnee von Fanny Bechert



Autorin : Fanny Bechert
Reihe : Elesztrah
Titel : Asche und Schnee ( Band 02 )
Genre : High Fantasy
Seitenanzahl : 400

Taschenbuch : 12,95 € *Sternensand Verlag*

Taschenbuch : 12,95€ *Amazon*
Ebook :  6,99 € *Amazon*






Kurzbeschreibung

Während sich die Bewohner Elesztrahs in Frieden wähnen, bleibt die Beziehung zwischen Lysanna und Aerthas angespannt. Die Pläne des Elfenkriegers stehen wie eine Mauer zwischen ihnen und gleichgültig, wie sehr sie sich bemühen eine gemeinsame Zukunft scheint unmöglich zu sein. Lysanna sieht schließlich nur noch einen Ausweg: Sie will ihr Schicksal selbst bestimmen, auch wenn sie sich dem Hüter der Zeit entgegenstellen muss. Doch in den Lauf der Dinge einzugreifen, ist nicht so leicht, wie es sich die Jägerin vorstellt. Denn die Schicksalsweberin lässt sich die Fäden nur ungern aus der Hand nehmen. Zudem bahnt sich in Elesztrah eine weitere Bedrohung an, die nicht nur Aerthas Leben in Gefahr bringt ...




Meine Meinung

"und dann das! Das tatsächliche Ende! Neeeein.... Ahhhh.... das ist soooo gemein, er weg, sie sagt sowas und.... ahhhh.... wie geht es jetzt weiter?" waren meine Worte zum Ende des ersten Bandes. Jaaa, ziemlich Nervenaufreibend! Und genau so ging es auch gleich mit dem zweiten Band weiter. Die arme Lysa musste schon wieder einen harten Schicksalsschlag erleiden. Ich hab unendlich mit ihr gelitten. Hab doch auch ich Aerthas lieben gelernt. Da hintergeht dieses Arsch uns einfach. Grün und Blau würde ich ihn am liebsten hauen, weil er ihr und auch mir das antat. Doch soll die Trennung nicht der einzige Schlag für die sonst so taffe Lysanna bleiben... Denn kurz danach bekommen die Worte Asche & Schnee eine sehr grausame und blutige Bedeutung...

Zurückgezogen in ihrem unendlichem Leid der gerade erlebten Geschehnisse, erwacht sie nach einer Weile aus ihrer Lethargie und beschließt, ihr schlimmes Schicksal rückgängig zu machen. So macht sie sich auf dem Weg zum Hüter der Zeit. Wer sonst könnte ihr helfen, ihr Leben anders verlaufen zu lassen?

 Einem sehr bedeutsamens Erlebnis beginnt... Fanny hat es nicht nur geschafft, mich mit ihrer Geschichte voll und ganz nach Elesztrah zu ziehen ♥ , sondern mich tief im inneren berührt - mich die Welt mit anderen Augen sehen lassen. Jeder kennt es - "ach wäre doch das oder das anders verlaufen, dann wäre dies oder jenes nicht geschehen"... Fanny lässt mich nun glauben, dass dies ein Irrtum ist. Es wäre dennoch geschehen - Das Schicksal steht fest. Unser Leben ist vorherbestimmt. Punkt. Alles was geschieht, passiert aus einem bestimmten Grund. Allein der Weg dorthin, liegt in unserer Hand. Wäre man nicht rechts sondern links abgebogen, wäre man trotzdem zum selben Ziel gekommen. Vielleicht über Umwege, aber dennoch irgendwann zum selben Ziel - oder eben zum selben Schicksalspunkt. Mache Dinge passieren einfachen, weil sie passieren müssen... Lysanna wird es euch bestätigen können. Und ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob der andere Weg wirklich besser gewesen wäre...

Mich hat das total fasziniert und stark zum Nachdenken gebracht. Mich sogar immer mehr davon überzeugt, dass Fanny recht hat. Dabei hab ich vorher nie an so was wie Schicksal geglaubt... Zumindest nicht im realen Leben. Beeindruckend, was ein paar Zeilen eines Buches in einem Bewirken können ♥

So muss auch Lysa nach ihrer Erfahrung mit der Schicksalsweberin begreifen und lernen, ihr Schicksal so anzunehmen, wie es nun mal ist... und das macht sie auch. Immer mehr findet man die starke, taffe Frau in ihr wieder, die sie einst war. So werden die Schwerter erhoben und es geht auf in den nächsten Kampf :D
  
Es war toll, die Charaktere wieder zu treffen ♥ Nicht nur Lysanna, sondern auch alle anderen ♥ Und nun, wo Lysannas & Aerthas Geschichte im Grunde genommen erzählt ist, bin ich sehr gespannt, wie es in Elestztrah und mit den anderen Charakteren weiter geht. Denn auch sie haben ihre Geschichten ... und auch die Schlacht gegen die bösen Mächte ist noch nicht vorbei... Vorallem nach diesen "mal wieder" totaaaaaaaaal aufregendem Ende. Meine Güte, Fanny weiß, wie sie ihre Leser dazu bringt, sich die Haare zu raufen :D Unfassbar, welche Wendung sich da auftut. Auf einer Seite ein Happy End - auf der anderen totale Fassungslosigkeit was DAS jetzt zu bedeuten hat. Ich kann Band 3 kaum erwarten ♥

Von mir kann es nichts anderes geben, als - 5/5 Schmetterlinge ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen