29. Januar 2017

[BuchEmpfehlung] Elfenwächter 1 - Weg des Ordens von Carolin Emrich





Autorin : Carolin Emrich
Reihe : Elfenwächter
Titel : Weg des Ordens ( Band 01 )
Genre : High Fantasy
Seitenanzahl : 308

Taschenbuch : 12,95 € *Sternensand Verlag*

Ebook :  6,99 € *Amazon*




Kurzbeschreibung

Die siebzehnjährige Tris wächst abgeschottet von der Außenwelt in einem Kloster auf – so wie alle Magier des Königreichs Alvid. Ihr Leben ist eintönig, daher wünscht sich die junge Frau nichts sehnlicher, als dem Wächter-Orden anzugehören, um ihre Gabe zum Schutze der Menschen einzusetzen.

Als ihr Traum plötzlich in Erfüllung geht, erhält sie von den Wächtern die Aufgabe, die Elfen auszukundschaften. Dieses Volk will sich trotz verlorenem Krieg nicht dem König unterwerfen und überfällt immer wieder die Dörfer in der Nähe seiner Landesgrenze. Selbst überzeugt von den Missetaten dieser Wesen, trifft Tris auf einem Erkundungsritt den Elfen Avathandal, der jedoch gänzlich anders ist, als sie erwartet hat. Als sie sich schließlich in ihn verliebt, ist sie hin- und hergerissen. Mit einem Mal hegt die junge Magierin Zweifel an den Motiven der Wächter. Hat sie sich für die falsche Seite entschieden? Oder ist es Avathandal, der sie täuscht?




Meine Meinung

Ein toller Reihenauftakt, der mich sehnsüchtig den zweiten Band erwarten lässt ♥

Ein Auftakt einer Reihe oder wie in diesem Fall einer Trilogie ist ja immer auch eine "Einführung" in die Geschichte, die besonders dann wichtig ist, wenn sich für den Leser eine komplett neue Welt eröffnet. Eine Welt mit anderen Wesen, andersartigen Fähigkeiten... eben einer neuen Weltordnung.

Die Autorin hat den Spagat zwischen der Einführung und der Handlungssspannung der Geschichte wirklich gut gemeistert ♥ So hatte ich beim lesen genug Zeit, alles neue gut kennen zu lernen ohne auf eine spannende Handlung oder das voranschreiten der Geschichte verzichten zu müssen. 

Ich konnte Tris, und mit ihr die Welt außerhalb der Klostermauern kennen und begreifen lernen. Als Charakter mochte ich Tris total, was zum Teil bestimmt auch daran lag, dass ich sie in vielen Situationen so gut verstehen konnte... Den drang, aus dem Kloster zu kommen und die Welt zu entdecken... Ihre Unsicherheiten auf die Geschehnisse und vorallem ihre zwiegespaltenen Gefühle in Bezug darauf, was nun richtig und was falsch ist. Oder eher - wer ihr nur was vormacht & hintergeht und wer nicht.

Gemeinsamkeiten verbinden und daher wurde Tris mir schnell zur Freundin :) So durfte ich mit ihr ein kleines Pflänzchen namens Liebe wachsen sehen und mich mit ihr freuen, als auch schreckliche Grausamkeiten mit zu erleben und ihr beizustehen.

Was mir auch sehr gut gefallen hat ... Die Magie ♥ Nicht nur die Magie der Menschen und die der Elfen sondern auch, oder ganz besonders, die alte Magie des Waldes ♥ Der "verzauberte Wald" hat es mir echt angetan :) Ich bin unheimlich neugierig, was die Autorin da noch so inpetto hat :) 

Auch die Überraschenden Wendungen und Enthüllen der Autorin waren ein toller Schachzug :) Geschickt verteilt sie kleine Hinweise, die einem zum Ende zwar verwundert, aber alles vollkommen logisch erscheinen lassen. Sehr schön gemacht ♥ 

Ich bin wirklich schon sehr gespannt, wie es mit Tris & Avathandal aber auch den Menschen & Elfen im allgemeinen weiter gehen wird und hoffe, ich muss nicht alt so lange warten ♥
 Von mir gibt es 5/5 elfische Schmetterlinge

 

1 Kommentar:

  1. Hey Lina,

    eine tolle Rezension. :) Das Buch steht bei mir auf der Wuli, ich muss es mir unbedingt bald holen :)

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende :)

    Liebe Grüße

    Sunny
    von Sunny's magic books

    AntwortenLöschen