3. August 2016

[BuchEmpfehlung] Seelenkrieger 01 - Das Lied des Feuervogels von Eyrisha Summers



Autorin : Eyrisha Summers
Reihe : Seelenkrieger
Titel : Das Lied des Feuervogels (Band 1)
Genre : Fantasy
Seitenanzahl : 358

Ebook :  2,99 € *Amazon*
 
 
 
 
 
 
 
 
Kurzbeschreibung
 
Was wäre, wenn das Buch der Bücher irrt - wenn das Gute nicht gut und das Böse nicht böse wäre? Was wäre, wenn es zwischen Himmel und Erde mehr Dinge geben würde, als der menschliche Geist erfassen kann? Was wäre, wenn die Erde nichts weiter wäre als der Kampfplatz gefährlicher Mächte, die um die Vorherrschaft ringen, während die Menschen nichts weiter sind als Statisten in einem gefährlichen Spiel? Ungewollt und gänzlich ahnungslos wird Shyrill Palmer in diesen Kampf verwickelt und sie muss feststellen, dass nichts so ist, wie es scheint. Nicht einmal der Glaube an ihre Kindheit hat Bestand in dieser neuen, aufregenden Welt - denn wer konnte schon von sich behaupten, dass sein Vater ein Engel war ...
 


Meine Meinung

Wow, ich muss sagen - ich bin positiv überrascht :) ♥
 
Jaaaaa - Engel, Dämonen, der Kampf um gut & böse... Natürlich ist das alles nicht mehr neu in der Welt der Fantasy! Wie soll das auch gehen? Man kann nicht zich Milliarden Wesen von der Haarspitze bis zur Fußsohle neu erschaffen und immer neue Charakterzüge herbeizaubern. Das ist nicht möglich! Und ganz ehrlich - das würde ich auch gar nicht wollen. Da wäre mir das Lesen viel zu anstrengend, wenn ich jedesmal erst neu lernen müsste, was mir da gerade beschrieben wird ;) Neeee - ich finde es viel interessanter zu sehen, wie bekanntes neu interpretiert wird. Ich meine, wie viele Vampirromane gibt es - und wie viele Vampire davon glitzern?! ... Eben... Also bitte kein rumgehacke von wegen Engel und Dämonen sind ausgelutscht ;) Sind sie nämlich nicht ;) Ebenso wenig wie wie z.B. Vampire, Gestaltwandler, Geister, Feen oder im Fall von Thrillern z.B. Psychopathen oder Serienmörder. Man sollte auch nicht vergessen, es gibt auch immer noch eine Geschichte drum herum ;) Es kommt eben darauf an, was man persönlich mag und vorallem, was der Autor aus dem ganzen macht :)
 
Und mir hat wirklich gut gefallen, was Eyrisha aus Engeln, Dämonen und einigen weiteren magischen Wesen gemacht hat. Sie hat dem neues Leben eingehaucht, ihr eigenes Ding daraus gemacht und diese neu interpretiert. Ich fand ihre "Theorie" dazu ausgesprochen interessant und unterhaltsam :) ♥ Aaaauch, wenn ich euch diese jetzt natürlich nicht unter die Nase reiben werde ;)

Die Geschichte verströmt eine abwechslungsreiche Atmosphäre, die einfach Spaß beim Lesen macht und mitten ins Geschehen zieht :) Es war aufregend, mit der taffen Shyrill zu entdecken, dass es mehr gibt als wir ahnen - mehr als man eigentlich sieht. Und mehr, als sie selbst immer glaubte zu sein. Ohja, da könnt ihr euch echt auf was gefasst machen. Doch nicht nur Shyrill war mir sympathisch. Auch der männliche Hauptprotagonist Lucian ist ein sehr interessanter Charakter und ganz Klischeehaft auch ein echter Badboy ;) Hihii...
 
Außerdem besticht dieses Werk mit seinen Bildgewaltigen Actionszenen und davon gibt es einige. Ich liebe es, wenn ich beim lesen richtig mitleben kann - und hier konnte ich das :) ♥ Ob nun eine düstere, unheilvolle Stimmung herrschte, man mitten im Kampf die Schwerter schwang, durch die Lüfte flog, mit Charakteren gelitten hat oder was auch immer - ich war mitten dabei. Zum Ende des Buches hab ich sogar auch ein kleines Tränchen vergossen.  Das war aber auch echt der Hammer. Hui...
 
Das Lied des Feuervogels ist ein gelungenes und actionreiches Debüt, welches mitreißt, aber auch die ein oder andere kleine Schwäche hat, die ich der Autorin aber gut verzeihen kann. Denn mir persönlich ist wichtiger, dass mich die Geschichte fesseln und mitreisen konnte, als das es schreibtechnisch gesehen einwandfrei war. Ich bin wirklich gespannt, wie sie sich noch entwickeln wird und welche "Abenteuer" sie noch mit den anderen "Engeln" für uns bereit hält ;)
 
Von mir gibt es 5/5 Schmetterlinge und ein zugedrücktes Auge ;)

Kommentare:

  1. Tolle Rezi, dem stimme ich voll und ganz zu. Die Geschichte hat mich voll und ganz gefangen und Teil 2 sogar noch ein bisschen mehr.

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt wirklich richtig nach Aktion. Das Cover gefällt mir auch - besonders die Farbkombination. Dass du begeistert bist, liest man aus jeder Zeile. Hmmm. Ich muss mal mein Dämonenherz fragen, ob es eine Neuinterpretation verträgt. Das ist Supernatural geschädigt.

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Liebes,
    Weißt du, was du mit deiner tollen Rezi jetzt wieder angestellt hast? ICH WILL DIESES BUCH LESEN! Am liebsten sofort. Hach, ich liebe Kriege zwischen Engeln und Dämonen!

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen
  4. Na das hört sich doch klasse an - wird notiert! :)

    ♥liche Grüße - Lenchen

    AntwortenLöschen