30. April 2016

[Gewinner-Bekanntgabe] "AM" April 2016 - Annie J. Dean

Huhuuu meine Lieben :)

Es ist mal wieder so weit, die Preise aus dem AutorenMonat werden vergeben :)
Aber vorher hab ich noch etwas zu erledigen ;)





~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~




Die Lösungen der Rätsels aus dem 5# Beitrag:

1. Der Hinweis besagte - Kehre zurück zu den Anfängen. ~ Damit war ein Beitrag zu meinem  Bloganfang gemeint (13.11.14) ;) Auch der Beitrag selbst hieß - Die Anfänge. Das Rätsel welches ihr dort findet konntet lautete : Ein Mann geht nach einer langen Sauftour stark angetrunken nach Hause. Auf der Straße entdeckt er eine Münze am Boden liegen. Obwohl weder Mond noch Sterne am Himmel sichtbar sind und auch keine Straßenlaterne an ist, hat er das Geldstück schon von weitem gesehen. Wie ist das möglich? ~ Es ist mitten am Tag und somit hell ;)

2. Dieser Hinweis besagte - Ich bin getarnt als etwas, das man hier sonst nicht findet. Und zu Beginn der Sommerzeit geboren ... ~ Der Beitrag hieß Sommerliches Backrezept und war beim 21.06.2015 zu finden, zum Sommeranfang. Das Rätsel welches ihr dort finden konntet lautete : Ich hab' 'nen kleinen Rattermann, der rattert, was er rattern kann. Wenn ich am Abend schlafen geh', ich stets an seinem Bäuchlein dreh'. Am Morgen hilft er mir sodann, dass niemals ich's verschlafen kann. ~ Ein Wecker ;)

3. Der letzte Hinweis besagte - Mich findest du da, wo vor kurzem erst viele Bücherliebende Menschen waren ;) ~ Damit war natürlich die Zeit der Leipziger Buchmesse gemeint. Und auch der Beitrag hieß Bücherliebende Menschen :) Das Rätsel welches ihr dort finden konntet lautete : Zwei Löcher hab ich, zwei Finger brauch ich. So mache ich Langes und Großes klein und trenne, was nicht soll beisammen sein. ~ Eine Schere :)





~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~


Die Danksagung ♥
  
Liebe Annie, ich danke dir für die wirklich fabelhafte Zusammenarbeit ♥ Wir hatten so viele tolle Gespräche und es hat unglaublich viel Spaß gemacht ♥ Wir waren ein tolles Team, haben uns super ergänzt und ja ... ich hab dich auch in mein Herz geschlossen & bin froh, dich kennen gelernt zu haben und dich mittlerweile auch Freundin nennen zu dürfen ♥ Wie war das, mich wirst du nicht mehr los ;) Hihiii... Ich wünsche dir alles gute für die Zukunft & dass deine wunderbare Fantasie dich nie verlässt ♥


Außerdem möchte ich mich auch Herzlich bei allen bedanken, die bei dem AutorenMonat so fleißig mit gemacht haben ♥ Der Start war leider erst etwas holprig, aber um so mehr freue mich mich, dass diese Aktion trotz anfänglicher Schwierigkeiten sooo gewachsen ist ♥ Ich freue mich immer über jeden einzelnen von euch den ich hier kennen lernen & begrüßen darf, über all eure Kommentare ♥ Für mich ist es einfach das größte zu sehen, dass ihr gerne hier seid und solche Aktionen wie meinen AutorenMonat verfolgt :) ♥ Danke



Info

 Wer die Autorin Annie J. Deam gerne weiter auf ihrem Weg begleiten möchte, der findet *HIER* ihre Facebookseite und *HIER* ihre Homepage. Dort solltet ihre alle wichtigen & interessanten Neuigkeiten verfolgen können :)






Insgesamt haben bei diesem AM 29 Personen mit gemacht - 25 davon auch recht aktiv ;) Es wurden ganz unglaubliche 258 Lose gesammelt. Das ist wirklich großartig ♥
 







Soooooo.... Nun aber zur Auslosung :)


 


HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH 

an

Kathleen Wagner
Selection Books
Kata Kat







Bitte meldet euch über das Kontaktformular, Linas-BuecherTraumWelt@gmx.net oder Facebook bei mir :) Alle anderen bitte nicht traurig sein, es wird noch viele weitere tolle AutorenMonate geben :) Der nächste Startet im Juni :) Wer das nicht verpassen möchte ... Ihr wisst ja, wie man meinen Blog abonnieren bzw folgen kann ;) ♥ Dann wird es wieder magisch und ebenfalls Hammer Preise zu gewinnen geben ♥ Psssst... wer jetzt sofort noch sein Glück bei einem Gewinnspiel versuchen möchte, es gibt aktuell zum Welttag des Buches 9 Bücher auf meinem Blog zu gewinnen ;)
  
Habt noch einen wunderschönen Samstag und feiert nicht zu wild in den Mai :)
*winke winke* Eure Lina





27. April 2016

10# Die verrückte Fragerunde "AM - Annie J. Dean"




Guten morgen *winke winke* :)

Und Herzlich Willkommen zum 10# und letzten Beitrag *schnief* im AutorenMonat April 2016 mit Annie J. Dean inkl. Gewinnspiel ♥ Im ersten Beitrag hattet ihr die Aufgabe, Fragen an die Autorin zu stellen, die man sonst eher selten in Autoreninterviews findet. Eben alles ein wenig verrückter ;) Wie ich finde, habt ihr diese Aufgabe hervorragend gemeistert :) Und heute
möchte ich euch das Ergebnis dazu präsentieren :) ♥
Hihiii... Habt ganz viel Spaß beim Lesen :)


  
~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~



Die verrückte Fragerunde




Lina :
Huhuu Annie :) Schön, dass ich nun noch ein zweites mal das Vergnügen mit dir habe ♥ Diesmal allerdings im Auftrag meiner fleißigen Reporter :) Hihiii, das hört sich gut an :) Na dann leg ich gleich mal los ... Sabine würde interessieren, was du als erstes machen würdest, wenn du zur Bundeskanzlerin gewählt werden würdest?

Annie :
Hi Lina :) Auch ich freue mich. Aber oh Gott, ich als Bundeskanzlerin … Liebste Sabine, ich wüsste gar nicht, wo ich anfangen sollte, zumal ja jede Änderung wieder andere Folgen mit sich bringt. Ich glaube, das würde mich ziemlich frustrieren. Ich bin echt froh, dass ein solch hohes Amt nicht auf mir lastet und ich nicht so eine große Verantwortung für ein ganzes Land tragen muss.

Lina :
Vorallem hättest du dann ja auch überhaupt keine Zeit mehr um deine fantastischen Geschichten zu schreiben. Ne na, dass geht nicht ;) Meine liebe Leserin Bettina (sie behauptet von sich selbst, ebenfalls keinen Orientierungssinn zu haben) fragt sich, wie du es mit dem Autofahren in einer fremden Stadt schaffst? Vielleicht hast du ja sogar noch einen Tipp für Sie? Hihii...

Annie :
Hallo Bettina. Da können wir uns ja echt die Hände reichen. Mein Navi versagt bei mir ständig. Fremde Städte versuche ich, wenn möglich, mit dem Auto zu meiden. Trotz Navi passiert es mir nämlich trotzdem, dass ich mich verfahre. Blödes Navi. Obwohl ich grundsätzlich sehr dankbar für diese Erfindung bin und mich so auch sicherer fühle. Ansonsten steige ich lieber auf die gute alte Bahn um, wenn ich in eine fremde Stadt muss. Das ist mir sicherer - und stressfreier. Oder ich habe einen Beifahrer, der mich zusätzlich navigiert. Das klappt dann meist :)

Lina :
Ute möchte gerne folgendes wissen ... Wann und wo schreibst du am Liebsten und gibt es da irgendwelche Macken bei?

Annie :
Hallo Ute. Am liebsten schreibe ich morgens und immer zu Hause in meinem Arbeitszimmer, wo mich keiner stören kann. Ich brauche zum Schreiben absolute Ruhe, was ich manchmal sehr schade finde. Ich würde so gerne mal den Arbeitsplatz wechseln und z. B. bei Sonnenschein in einem Café sitzen und dort an meiner Story arbeiten. Aber ich habe es schon ausprobiert – es klappt bei mir einfach nicht.

Lina :
Oh, dass ist aber irgendwie echt Schade. Hmm ... Ute hatte noch eine zweite Frage ... Und zwar möchte sie wissen, ob es eine Geschichte zu der Schlossführung gibt bzw ob da noch noch was in deiner Schublade schlummert? Die liebe mag nämlich Schubladen Bücher :)

Annie :
Zum Schlossbesuch gibt es leider keine Geschichte, aber in meiner Schublade befinden sich tatsächlich drei Projekte, die noch zu Ende erzählt werden möchten. Mal sehen, wann ich das nachhole.

Lina :
*lauscher spitz* Ohhhhh, bitte bitte bald :) ♥ Hier hab ich noch eine tolle Frage :) Nadine hat verraten, dass sie Einkaufen genauso hasst wie du und eigentlich nur noch auf den Tag wartet, an dem ihr Kühlschrank an den Supermarkt meldet, was sie braucht und es automatisch nach Hause geliefert wird... Was wirklich cool wäre, ich Reihe mich da nämlich mit ein - auch ich hasse Einkaufen ... Abgesehen von Büchern natürlich ♥ Ihre Frage ist, welche technische Neuerung du dir für die Zukunft wünschen würdest?

Annie :
Liebe Nadine. Genau diese technische Neuerung fehlt mir noch. Eine geniale Idee. Vielleicht sollten du, Lina und ich uns mal zusammensetzen und daran tüfteln. Für alle Frauen, die einkaufen hassen. Das sind bestimmt nicht wenige :) Die Erfindung des Navis war ja schon mal super für mich, aber das hier … Wow, sich nie wieder in den Supermarkt quälen zu müssen … hach, das wäre ein Traum. Cool fände ich auch ein Auto, das ganz von allein fährt. Wo man nur das Ziel eingibt und alles andere übernimmt ein Programm. Ein privates Taxi quasi, das immer zur Verfügung steht. Ups, ich habe gerade von meinem Mann gehört, dass so was schon in der Testphase ist. Juhuuu, dann muss ich ja gar nicht mehr lange träumen ;)

Lina :
Auch Lenchen ist sehr neugierig und hat eine Frage an dich. Sie möchte wissen, wohin du gern mal Reisen möchtest? Und kannst Du Dir auswandern vorstellen? Wenn ja, in welches Land?

Annie :
Hallo Lenchen. Ich würde gerne mal die gesamte Ostküste der USA bereisen und vor allem Schottland und Irland. Aber auswandern? Hm, das klingt ja immer so toll und aufregend, aber ich gehöre eher zu den vorsichtigen Leuten und nicht zu den Abenteurern. Bevor ich in ein anderes Land auswandern würde, würde ich mich über alles haarklein informieren und mich selbst auch kritisch fragen, ob ich mir tatsächlich vorstellen könnte, Verwandte und Freunde zurückzulassen. Es ist ja doch ein Unterschied, ob man in einem Land Urlaub macht oder dorthin auswandert. Ich könnte mir da eher einen Zweitwohnsitz vorstellen. Ähem, dafür müsste ich dann aber erst mal im Lotto gewinnen ;)

Lina :
Ohja, einen zweiten Wohnsitz irgendwo, wo es schön warm ist wär echt toll. Vorallem da hier ja anscheinend gerade wieder der Winter einzieht *bibber* Hab ich nicht tolle Reporter Annie? Klasse was denen so alles eingefallen ist ♥

Annie :
Aber wirklich. Sehr kreativ deine Reporter ♥

Lina :
Ja :) Und ein paar Fragen kommen auch noch ;) Stern fragt, ob du dir vorstellen könntest ein Buch zusammen mit Nora Roberts zu schreiben?

Annie :
Klar könnte ich mir das vorstellen. Warum auch nicht? Nora Roberts verpackt ja in manchen Geschichten auch Fantasy. Auch wenn wir einen unterschiedlichen Schreibstil haben, wäre ein gemeinsames Projekt spannend und natürlich eine wahnsinnige Ehre, mit ihr zusammen ein Buch zu schreiben.

Lina :
Na wer weiß, was in Zukunft noch so passiert ;) Die liebe Kata möchte wissen, wenn du einen Tag nur für dich allein hättest - wie würdest du diesen Tag gestalten?

Annie :
Haha, das ist ganz einfach, liebe Kata. Ich würde einfach nur lesen. Den ganzen Tag, ohne dass jemand was von mir will, ich mich ums Essen kümmern muss, ums Arbeiten usw. Wow, was für ein Traum ♥ Ich weiß, klingt ziemlich unspektakulär, aber für mich wäre es ein Highlight, da ich eine solche Gelegenheit selten bekomme.

Lina :
Ach was, ich denke alle Buchliebhaber können dich da verstehen ;) Auch Bianca hat eine wirklich coole Frage ... Was würdest du am liebsten sein?! Eine Besitzerin, einer Schokoladenfabrik (Willy Wodka 😉) oder doch lieber eine böse Herrscherin, einer Fantasiewelt (ähnlich wie bei Herr der Ringe)?! Was und weshalb?

Annie :
Hallo Bianca. Wenn ich in eine Rolle schlüpfen dürfte, würde ich mich sofort für die böse Herrscherin entscheiden. Einfach, weil ich es interessant finde, mal so eine richtig gemeine Persönlichkeit darzustellen. Aber da du ja nicht nach einer Rolle fragst, sondern was ich am liebsten sein würde, fällt die dunkle Herrscherin weg, denn wirklich böse sein möchte ich auf keinen Fall ;)

Lina :
Ich find auch, du solltest lieber die liebe Annie bleiben ;) Hihiii... Fatma ihre Frage, geht in eine recht ähnliche Richtung. Wenn du eine Heldin wärst, welche würdest du gern sein wollen?

Annie :
Oje, Fatma, die meisten Heldinnen haben es ja nicht gerade leicht. Aber ich fände Alice im Wunderland sehr interessant oder auch Maleficent. Letztere ist eine starke Persönlichkeit, eine Kämpferin, die alles für ihr Land tut, in einer wunderschönen Welt lebt und dazu auch noch fliegen kann. Und ganz wichtig: sie hat ihr wahres, gutes Herz nie verloren, sondern einfach nur tief vergraben.

Lina :
Hihiii... Jaaa, Alice hat schon was :) Hihiiii ... und die Grinsekatze ♥ Auch Carolin hat eine seeeehr interessante Frage :) Und zwar - was ist das peinlichste dass du als Kind getan hast?

Annie :
Ooh, Carolin, das ist ja eine gemeine Frage :) Ich glaube, als Kind macht man einiges Peinliches mit (zumindest habe ich einiges mitgemacht). Woran ich mich noch sehr gut erinnern kann, ist, als ich mich mit meiner Freundin verkleidet habe und mit Deoflasche in der Hand getanzt und gesungen habe. Die Musik war so laut (oder wir, keine Ahnung), dass wir nicht mitbekommen haben, wie mein zwei Jahre älterer Bruder mit seinem Freund auf einmal bei mir im Zimmer stand. Wäre uns ja eigentlich nicht soooo peinlich gewesen, wenn wir nicht schon fünfzehn gewesen wären. Heute finde ich es gar nicht mehr schlimm, aber damals in dem Alter war das mega peinlich. Da will man ja cool und erwachsen wirken. Deswegen ist mir dieser Vorfall auch so haften geblieben. Zu allem Übel hat sich meine Freundin so ertappt gefühlt, dass sie sich schreiend zu Boden warf, um das Deo zu verstecken. Ende vom Lied war eine gebrochene Hand. Und das Deo kam notgedrungen auch wieder zum Vorschein.

Lina :
Hahahaaaaa :D :D :D *räusper* Sorry :D Hahahaa, ja, ich verstehe wieso du das als peinlich einstufst ;) Aber ... Da seid ihr zwei bestimmt nicht die einzigen Mädels, die sowas durch gemacht haben :D Das mit der Hand ist dann allerdings doch echt doof gelaufen... Weiter gehts :) Unser wissbegieriger Jens hat nömlich sogar gleich zwei Fragen... Wenn du unterwegs bist, z.B. wie beschrieben in London und du bekommst einen Geistesblitz für eine Szene - Wie vermerkst du dir die Idee? Hast du immer Zettel und Stift dabei, Notizfunktion im Handy oder wie? Und nr 2 wäre... Hast du jemals den Gedanken gehabt, jemand anderes sein zu wollen, als du bist?

Annie :
Hallo Jens. Zu deiner ersten Frage: Ich habe meist ein kleines Notizbuch bei mir. Ansonsten muss auch mal die Rückseite eines Einkaufszettels herhalten. Ich vermerke aber dann keine Szenen, sondern eher Sätze, Dialoge, die mir plötzlich durch den Sinn schießen. Szenen, wie die in London, sind dagegen so präsent im Kopf, dass ich sie nicht aufschreiben muss. Sie sind so fest in meinem Gedächtnis verankert wie Erinnerungen. Als hätte ich es selbst erlebt sozusagen. Ich hoffe, das war jetzt verständlich rübergebracht. Und zu deiner zweiten Frage: Als ich jung war, wollte ich ständig jemand anderes sein. Ich habe früher immer nur gesehen, was andere besser machten als ich und was ich nicht konnte. Ich wollte immer so liebend gerne eine richtig gute Sängerin sein, ein Mathegenie, eine begabte Klavierspielerin usw. Alles Dinge, die mir überhaupt nicht liegen. Erst später habe ich begriffen, dass niemand wirklich perfekt ist. Jeder hat seine Stärken und Schwächen, nur leider bin ich mir meiner eigenen Stärken als junges Mädchen nie bewusst gewesen und habe immer nur gesehen, was ich nicht kann. Heute stehe ich offen zu meinen Schwächen, ich akzeptiere sie und versuche das, was mir liegt, zu verbessern.

Lina :
Geb es zu ... Da hat gerade Loutha aus dir gesprochen :) Weise Worte ♥ Michaela hat auch eine sehr tolle Frage ... Was würdest du tun, wenn dich eine deiner Romanfiguren plötzlich besuchen kommt?

Annie :
Huhu Michaela. Och, das kommt ganz darauf an, wer von ihnen mich besuchen käme. Mit Lana würde ich gerne einen richtig typischen Mädelstag verbringen, Tristan würde ich anbetteln, mir Schwertunterricht zu geben (ich hätte nämlich auch gerne Fechten gelernt, aber mit dem Schwert fände ich natürlich noch cooler), mit dem Heiler Loutha würde ich wahrscheinlich den ganzen Tag nur philosophieren. Wann bekommt man schon die Gelegenheit, mit so einem weisen Mann über Gott und die Welt zu reden? Ethan würde ich in einen Club zerren, um mit ihm einfach mal zu guter Musik abzuzappeln und mit der Göttin Tane als Begleitung würde ich mal so richtig angeben, hehe.

Lina :
*kicher* Wo wir ja quasi schon bei deinen Charakteren sind ... Bianca möchte gerne wissen, wie gut du deine Figuren kennst? Weißt du, was sie gerne mögen oder nicht? Oder wie sie in bestimmten Situationen reagieren würden?

Annie :
Hallo Bianca. Ich behaupte mal, dass ich meine Figuren in- und auswendig kenne. Wenn ich schreibe, versetze ich mich so stark in die einzelnen Charaktere hinein, dass ich mir gar nicht erst überlegen muss, wie sie in bestimmten Situationen reagieren würden. Das kommt ganz automatisch. Das finde ich ja so toll am Schreiben. Man kann ständig in eine andere Rolle schlüpfen.

Lina :
Ich wusste es, Autoren sind eigentlich Schiziophren ;) Hihiii... Sue würde interessieren, welches Buch dich zuletzt zum weinen gebracht hat, oder ob du lieber Bücher liest, die dich zum lachen bringen? :)

Annie :
Liebe Sue. Ich mag beide Arten von Büchern. Es kommt nur ganz auf meine Stimmung an. Wenn meine Laune sowieso gerade im Keller ist, finde ich eine traurige Geschichte nicht besonders förderlich. Da hilft mir dann oft eine lockere und lustige Story. Das Buch, das mich echt zum Heulen gebracht hat, war „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“. Obwohl ich sagen muss, dass ich den Film noch viel trauriger fand. Da habe ich noch mehr Tränen vergossen. Snief …

Lina :
Kathleen hatte noch eine Frage, die du vorhin eigentlich schon mitbeantwortet hast, aber ich stelle sie dir trotzdem nochmal :) Welcher war der verrückteste/komischste Ort, an dem du je geschrieben hat?

Annie :
Liebe Kathleen. Es gibt für mich leider keinen anderen Ort zum Schreiben als mein Zuhause, da ich mich nur dort konzentrieren kann und die nötige Ruhe habe. Leider :(

Lina :
Monja möchte wissen, wenn du für einen Tag ein Tier sein dürftet, welches würdest du wählen?

Annie :
Uih, das weiß ich sofort, liebe Monja. Ich würde mich für den Adler entscheiden, den König der Lüfte. Scharfe Augen, majestätische Schwingen, mit denen ich hoch oben elegant meine Kreise ziehen könnte … Ja, das wäre was ganz Tolles für mich ♥

Lina :
Danke Annie für diese spannend verrückte Fragerunde :) Ich muss sagen, ich bin wirklich begeistert, was hier für tolle Fragen kamen. Man konnte quasi etwas über den üblichen Interview Tellerrand hinausschauen, wirklich toll ♥ Herzlichen Dank an all meine lieben Leser, die daran mitgewirkt haben ♥

Annie :
Ich möchte mich auch ganz, ganz herzlich bei deinen Lesern bedanken. Ihr habt super toll mitgemacht. Ich habe mit Freude eure Kommentare gelesen und ganz besonders eure Fragen, die ich hier im Beitrag beantwortet habe, haben mich oft zum Schmunzeln gebracht. Wirklich klasse. Ein riesengroßes Dankeschön geht vor allem an dich, liebe Lina. Es ist bewundernswert, wie du neben Beruf, Lernstress und Privatem noch so viel Euphorie und Einsatz für deinen Blog, deine Leser und für uns Autoren aufbringst. Schade, dass die Zeit nun vorbei ist. Es hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht

Lina :
Danke Annie







 
Das Gewinnspiel zum AutorenMonat :)


Sammelt die letzten möglichen Lose für dieses Hammer Gewinnspiel 

Heute dürft ihr einfach loswerden, was ihr so sagen möchtet. Ich bin immer sehr daran interessiert zu erfahren, wie euch das Projekt gefällt. Was findet ihr besonders spannend, spaßig, interessant? Aber auch, was euch eher nicht so gut gefällt. Denn nur durch eure ehrliche Meinung, kann ich lernen und das beste aus diesem Projekt machen :)


Ein zweites Los bekommt, wer diesen Beitrag öffentlich teilt und dies per Link mit im Kommentar nachweist :) Dieses System zählt für jeden der 10 Beiträge im AutorenMonat. Die Lose aus den schon öffentlichen Beiträgen, können noch bis zum 29.04 nachgeholt werden ;) Genauere Infos über das Losverfahren sowie die allgemeinen Teilnahmebedingungen findet ihr *HIER* :) 

  
Leider geht dieser AutorenMonat nun tatsächlich zu Ende :( Fast... denn am 30.04 gibt es natürlich noch die Gewinner Bekanntgabe :) Ich hoffe ihr hattet genauso viel Spaß, wie Annie und ich ♥ Der nächste AutorenMonat steht übrigens auch schon in den Startlöchern :) Denn im Juni geht es wieder weiter :) Auch dann mit einer Autorin aus dem Fantasybereich :) Ich würde mich auf jeden Fall wirklich sehr freuen, wenn ihr dann auch wieder mit dabei seid ♥ Aber erstmal sehen wir uns am 30.04 wieder ;)
Bis dahin ... *winke winke* Eure Lina


25. April 2016

9# Leseprobe aus dem neuen Projekt "AM - Annie J. Dean"




Huhuuu *winke winke* :)

Und Herzlich Willkommen zum 9# Beitrag im AutorenMonat April 2016 mit Annie J. Dean inkl. Gewinnspiel ♥ In dem heutigen Beitrag, handelt es sich um ein Projekt, dass in der Zeit vor dem ersten Lana Band spielt ;) Naaaa, kommt ihr drauf? *kicher* genau, es geht um Tristan und wird auch aus seiner Sicht erzählt ♥ Ob und wann dieses Projekt veröffentlicht wird, steht allerdings noch in den Sternen. Bisher ist es also ein ganz exklusiver Auszug nur für euch ♥ Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen :) 




~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~



TRISTAN

 

Ich zog den Riegel zurück. Eine dunkel gekleidete Gestalt, die sich lautlos aus dem Schatten der Mauer löste, kam durch die Pforte. „Seid gegrüßt, Hauptmann.“ 
Dass er mich hier zu dieser späten Stunde aufsuchte, konnte nichts Gutes heißen, daher kam ich direkt zur Sache. „Was ist passiert?“ „Ich komme gerade erst zurück. Ich war mir nicht sicher, wie wichtig meine neuen Informationen für Euch sind, darum bin ich unverzüglich zu Euch geeilt.“
 „Das ist auf jeden Fall richtig so“, bestätigte ich sein Handeln. „Nur ich kann darüber entscheiden, wie bedeutend Eure Neuigkeiten sind.“ Ich spähte in sein Gesicht, das er im Schatten der Kapuze verbarg. „Was habt Ihr denn herausgefunden?“
Als Antwort drückte er mir ein versiegeltes Kuvert in die Hand. Mein Blick wanderte vom Umschlag zu meinem stillen Besucher und wieder zurück. Das flaue Gefühl im Magen verstärkte sich merklich. „Ihr macht es ja spannend“, murmelte ich, stellte die Laterne auf dem hölzernen Riegel des Tores ab und nahm den Brief. 
Ich atmete tief durch, ehe ich das Siegel brach und den Inhalt herausnahm. Es waren fünf Bilder, Fotos genauer gesagt, wie sie in der anderen Welt genannt wurden. Ich hielt sie ins Licht der Lampe und hätte sie bei dem Anblick, der sich mir bot, beinahe fallengelassen.
Meine Hände begannen zu zittern, während ich mich quasi zwingen musste, mir die einzelnen Aufnahmen anzusehen, die mir allesamt wie ein Pfahl ins Herz stachen. Mir wurde übel, und mein Atem ging flach. Es war, als wäre die Zeit um mich herum stehengeblieben. Wie in Trance starrte ich auf die Bilder, die meine Lana zeigten.
So schön, wie ich sie in Erinnerung hatte, kurz bevor sie von mir gehen musste. Ihre langen Haare, die sie in ihrer neuen Welt ebenso bis zur Taille züchtete, trug sie auf einigen Fotos anders als früher, hochgesteckt zu einem wilden Knoten. Auf ihren Lippen lag ein sanfter, aber unnatürlicher Rotton und die blauen Augen wirkten intensiver durch ihre dichten und offensichtlich mit Farbe versehenen Wimpern.
Das war alles neu für mich. Sie sah so verdammt fremd aus, doch das war nicht der Grund, warum es mir gerade sterbenselend ging. Es war der blonde Typ neben ihr, dessen Arm wie selbstverständlich um ihre Schultern lag und der sie so dämlich verliebt ansah, dass ich ihm am liebsten das dumme Lächeln aus seiner Visage geprügelt hätte. Das Allerschlimmste aber war, wie Lana ihn anschaute. Und, verfluchter Mist, das brach mir das Herz.






Das Gewinnspiel zum AutorenMonat :)


Sammelt weitere Lose für dieses Hammer Gewinnspiel 

Die Frage -
Wie steht ihr dazu, wenn Geschichten nochmal aus einer anderen Sicht erzählt werden? 




Ein zweites Los bekommt, wer diesen Beitrag öffentlich teilt und dies per Link mit im Kommentar nachweist :) Dieses System zählt für jeden der 10 Beiträge im AutorenMonat. Die Lose aus den schon öffentlichen Beiträgen, können noch nachgeholt werden ;) Genauere Infos über das Losverfahren sowie die allgemeinen Teilnahmebedingungen findet ihr *HIER* :) 

  Oh man, wir sind tatsächlich schon wieder beim vorletzten Beitrag angekommen :( Hach, irgendwie ist das für mich jedes mal aufs Neue schwer ... Doch bevor es zu Ende geht, gibt es am Mittwoch noch die Verrückte Fragerunde :D Da beantwortet Annie nämlich die ganzen Fragen, die ihr im ersten Beitrag gestellt habt ♥ Ich bin schon total gespannt drauf :D Ich würde mich freuen, wenn ihr dann auch wieder mit dabei seid ♥ Kommt gut in die neue Woche. Bis dahin ... *winke winke* Eure Lina
 
 




24. April 2016

[Gewinner-Bekanntegabe] 200Gfc Follower & Release Party - Inimicus die unbekannte Rasse


Heute gibt es sogar gleich zwei GewinnspielAuslosungen auf einmal :) Doch bevor ich die Glücklichen Gewinner verkünde, wollte ich euch noch schnell auf mein "Blogger schenken Lesefreude" Gewinnspiel hinweisen. Für alle, die heute leer ausgehen ... Dort könnt ihr aktuell 9 Bücher gewinnen ;) Hier gehts lang zu *Teil 1* & hier kommt ihr zu *Teil 2* 




~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~





Sooo, nun will ich euch aber auch gar nicht weiter auf die Folter Spannen :)




Beginnen wir mit der Auslosung zum meinem 200Gfc Follower Gewinnspiel... Die komplette Trilogie "Die Gilde der schwarzen Magier" von Trudi Canavan

Leider konnte ich 8 der Teilnehmer, nicht mit in den Lostopf hüpfen, da diese die Bedingungen nicht erfüllt haben :( Sehr schade ... Dennoch haben wir nun eine Gewinnerin ... 





HERZLICHEN GLÜCKWUSCH
an ... Yvi




~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~








Weiter geht es mit der Auslosung zur Release Party von SMS & BLOGGER - mit dem Beitrag über die "Inimicus die unbekannte Rasse" ... Da gab es ein süßes Goodie Set von Melisa David zu gewinnen Und auch da haben wir nun eine Gewinnerin ...





HERZLICHEN GLÜCKWUSCH
an ... Tina Sack



Bitte meldet euch innerhalb der nächsten 7 Tage über das Kontaktformular, direkt per Email an Linas-BuecherTraumWelt@gmx.net oder per PN über Facebook bei mir :)


Bis dahin ... *winke winke* Eure Lina


 

23. April 2016

Welttag des Buches - Blogger schenken Lesefreunde Teil 2



Es ist soweit - der wichtigste Tag aller Büchersüchtigen ist da ;) Denn heute ist Welttag des Buches ♥ Und auch ich bin mit meinem Blog bei der Aktion "Blogger schenken Lesefreude" mit dabei ♥ Unterstützt von ein paar gaaaanz tollen Autoren ♥

Mehr über die Aktion erfahrt Ihr hier: http://bloggerschenkenlesefreude.de/


In Teil 1 *mit klick hier gehts direkt dort hin* meines Blogger schenken Lesefreude Beitrages könnt ihr wundervolle Bücher von Petra Teske gewinnen und kennenlernen ♥

Und hier in Teil 2 meines Blogger schenken Lesefreude Beitrages könnt ihr ebenfalls wundervolle Bücher oder Goodies gewinnen ... und zwar von - Susanne Leuders, Melisa Schwermer, Emily A. Almond, Kay Noa und Elvira Zeißler ♥







Los gehts mit Teil 2 ....
~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~





Kurzbeschreibung
»Etenya Saga - 01 Soyala: Zeit der Wintersonnenwende«

 
Als die 17-jährige Olivia dem geheimnisvollen und gutaussehenden Lenno begegnet, ändert sich ihr Leben auf einen Schlag. Sofort fühlt sie sich zu ihm hingezogen, wobei sie sich selbst diese unbegreifliche Anziehungskraft nicht erklären kann. Vor allem fasziniert sie der mysteriöse goldene Schimmer, der hin und wieder in seinen Augen aufleuchtet. Was es damit bloß auf sich hat? Wie zufällig laufen sich die beiden ständig über den Weg und kommen sich langsam näher. Doch Lenno zieht sich aus einem ihr unerfindlichen Grund immer wieder zurück und will letztendlich aus Olivias Leben verschwinden. Olivia versteht seine ganze Abwehrhaltung nicht, denn sie kann ganz eindeutig diese einzigartige Verbindung, die zwischen ihnen besteht, spüren. Als könnte es nicht noch schlimmer kommen, wird sie zu allem Überfluss Opfer eines Angriffs, der fatale Folgen nach sich zieht. Ratlos und verzweifelt fordert Olivia Antworten. Die Enthüllung des Geheimnisses rückt immer näher. Noch ahnt Olivia nicht, dass dieses Geheimnis ihre Vorstellungskraft bei Weitem übersteigt und ihr ganzes Weltbild durcheinanderbringen wird. Was hat es außerdem mit dieser Prophezeiung auf sich, von der die Rede ist? Welche Rolle spielt Olivia dabei? Was hat das Schicksal, an das Olivia nie geglaubt und immer nur müde belächelt hat, für sie vorgesehen? Und was wird aus ihr und Lenno? Können sie trotz aller Hindernisse, die ihnen in den Weg gestellt werden, zusammenfinden.





☆ Gewinnen könnt ihr den ersten Band der Trilogie als Taschenbuch :) 
☆ 350 Seiten / Ebook 4,99€ / TB 13,90€ / Weitere Infos gibt es *hier*





~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~





Kurzbeschreibung
»Angels Fall«

Die siebzehnjährige Amelie von Engelsbach hat alles, was man für einen Start in ein vermeintlich erfolgreiches Leben braucht: Ein finanzstarkes Elternhaus, das ihr neben dem traditionsreichen Namen eine exzellente Ausbildung garantiert und die Tür zur Welt der Schönen und Reichen öffnet. Nach einem Unfall gerät Amelies Welt allerdings vollkommen aus dem Ruder und sie verliert sich in einer selbst gewählten Isolation. Amelie nennt sich lieber Angel, läuft mit Second-Hand-Klamotten herum und rebelliert, wo sie nur kann. Dementsprechend herrscht zu Hause ständig dicke Luft. Völlig allein gelassen bringt sie sich selbst immer wieder in gefährliche Situationen. Im Internet lernt sie Striker kennen, mit dem sie täglich chattet. Er gibt ihr Halt und wird zu ihrem einzigen Freund. Als sie während eines Treffens erfährt, wer wirklich hinter diesem Nickname steckt, droht auch diese Freundschaft zu zerbrechen. Doch dann erschüttert die nächste Katastrophe Amelies Leben und ihr wird klar, dass sie außer Striker niemanden hat, der zu ihr steht. Der Junge hat allerdings seine eigenen Probleme. Auch er verbringt einen Teil seiner Freizeit im Internet. Dort gerät er an einen ziemlich üblen Typen, der ein Spiel vorschlägt, das nicht nur Striker in höchste Lebensgefahr bringt. „Du oder ich, Striker? Wir sind die Letzten …“





☆ Gewinnen könnt ihr den ersten Band der Reihe als Taschenbuch :) 
☆ 400 Seiten / Ebook 4,99€ / TB 13,90€ / Weitere Infos gibt es *hier* 





~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~





Kurzbeschreibung
»Aus dem Verborgenen«

Nach der Trennung von ihrem langjährigen Freund zieht Elsa von Hamburg nach Frankfurt, um Abstand zu gewinnen. Doch ihr Neustart wird von düsteren Ereignissen überschattet. Als Journalistin und Autorin verfügt Elsa ein hohes Maß an Neugierde. Als sie in ihrer neuen Wohnung einen Terminkalender ihrer Vormieterin findet, zögert sie nicht lange und stöbert in deren Notizen. Anscheinend war die Frau Sexualtherapeutin, und wie Elsa von Nachbarn erfährt, ist ihr etwas Schreckliches zugestoßen.

Während Elsa recherchiert und sie dem Geheimnis immer näherkommt, bemerkt sie nicht, wie sie dabei selbst in immer größere Gefahr gerät.





☆ Gewinnen könnt ihr den Einzelband als Taschenbuch :) 
☆ 280 Seiten / Ebook aktuell 0,99€ / Tb 9,99€ / Weitere Infos gibt es *hier* 





~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~





Kurzbeschreibung
»mango delights« 

Mit Herzklopfen auf seinen Kuss warten ... 

Amy steht kurz vor ihrem 23. Geburtstag, als sie sich in den charismatischen und um einige Jahre älteren Tierarzt Dr. Ethan Bancroft verliebt. Ethan lebt allerdings nur für das Dogtopia, seine gut laufende Hundeklinik am Strand von Brighton. Er denkt nicht im Traum daran, eine Beziehung mit einem so unerfahrenen Mädchen wie Amy einzugehen. Ethans Haltung ändert sich jedoch, nachdem Amy unerwartet Unterstützung vonseiten des indischen Beziehungscoachs Dr. Jadoo Meshali erhält. Im Gegensatz zu Ethan macht Jadoo keinen Hehl aus seiner Begeisterung für die ungewöhnliche, junge Frau. Amy ist bald hin- und hergerissen – Jadoos offene Avancen verwirren sie weitaus mehr, als sie sich eingestehen will. Um Ethan aus der Deckung zu locken, schmiedet sie schließlich einen provokanten Plan. Kann Ethan seine Sturheit überwinden? Und was haben Mangos damit zu tun?





☆ Gewinnen könnt ihr den ersten Band der Reihe als Ebook  :) 
☆ 260 Seiten / Ebook 2,99€ / Tb 9,99€ / Weitere Infos gibt es *hier* 





~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~





Kurzbeschreibung
»Vampire Guides - 01 Vampire beginners Guide:
vom faschen Mann gebissen«

Frisch getrennt tingelt Lexa durch die Münchner Clubs. Als sie dort dem geheimnisvollen Baghira begegnet, erhofft sie sich ein leidenschaftliches Abenteuer mit einem faszinierenden Mann. Doch weit gefehlt – schon am nächsten Morgen ist der Lover verschwunden und als Erinnerung bleiben Lexa zunächst nur Knutschflecken.
Dann findet sie ein mysteriöses Buch in ihrem Briefkasten: den „Vampire Guide“. Zunächst fasst sie das als Scherz auf, doch bald bemerkt sie alarmierende Veränderungen. Weshalb giert sie plötzlich nach blutigen Steaks? Und warum sieht sie nachts auf einmal besser als am Tag? Verwirrt macht sich Lexa auf die Suche nach ihrem geheimnisvollen Lover, um ihn zur Rede zu stellen.
Doch diese Suche erweist sich als höchst gefährlich, denn er ist nicht nur attraktiv und gutaussehend, sondern auch ein gnadenloser Mörder. Und nur Lexa kennt sein Gesicht… 

Er ist unwiderstehlich, maskulin und überaus attraktiv. Er ist ein Vampir - aber er glitzert nicht, und er ist auch nicht gekommen, um Lexa vor den Traualtar zu führen.





☆ Gewinnen könnt ihr den ersten Band der Reihe als Ebook :) 
☆ 260 Seiten / Ebook 2,99€ / TB 9,90€ / Weitere Infos gibt es *hier*





~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~





Kurzbeschreibung
»Edingaard - 01 Pfad der Träume«


"Und was wäre, wenn ich dir sagen würde, dass nicht alles so ist, wie es zu sein scheint? Dass die Welt viel größer, gefährlicher und auch wunderbarer ist,
als du es für möglich hältst?" - Julien
Seit ihrer frühesten Kindheit erscheint Julien in Cassandras Träumen. Er ist ihr Vertrauter, ihr Seelengefährte - auch wenn sie nicht einmal weiß, ob er tatsächlich existiert. Als sie von einem düsteren Mann verfolgt wird, offenbart ihr Julien schließlich, dass er viel mehr als eine bloße Traumgestalt ist und dass sie beide in großer Gefahr schweben. Daher begibt sich Cassy auf eine gefährliche Reise in eine fremde, magische Welt, in der erbarmungslose Feinde und grausame Kreaturen schon auf sie lauern. Gejagt, bedroht und verraten kämpft sie verzweifelt um ihr Leben und um das des Mannes, den sie liebt.





☆ Gewinnen könnt ihr den ersten Band der Trilogie als Ebook :) 
☆ 420 Seiten / Ebook 3,99€ / TB 12,00€ / Weitere Infos gibt es *hier*


 


☆ Außerdem gibt es von der Autorin ...
noch 2 mal dieses Goodie Set zu gewinn :) 






~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

 
Gewinnen ist ganz einfach...

Sei Follower meines Blogs (per Gfc oder Email) 
Und hinterlasse mir einen Kommentar in dem du mir verrätst, weshalb du für welchen Gewinn in den Lostopf möchtest (mehrfach Nennungen möglich)

Zeit habt ihr bis zum 04.Mai 2016 um 22 Uhr & ausgelost wird am 05.Mai 2016 - schaut dann also unbedingt wieder vorbei. Die allg. Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele auf meinem Blog findet ihr *hier*


Viel Glück ♥ Eure Lina


Welttag des Buches - Blogger schenken Lesefreude Teil 1



Es ist soweit - der wichtigste Tag aller Büchersüchtigen ist da ;) Denn heute ist Welttag des Buches ♥ Und auch ich bin mit meinem Blog bei der Aktion "Blogger schenken Lesefreude" mit dabei ♥ Unterstützt von ein paar gaaaanz tollen Autoren ♥

Mehr über die Aktion erfahrt Ihr hier: http://bloggerschenkenlesefreude.de/


Hier in Teil 1 meines Blogger schenken Lesefreude Beitrages könnt ihr wundervolle Bücher von Petra Teske gewinnen und kennenlernen ♥

Und in Teil 2 *mit klick hier gehts direkt dort hin* meines Blogger schenken Lesefreude Beitrages könnt ihr ebenfalls wundervolle Bücher oder Goodies gewinnen ... und zwar von - Susanne Leuders, Melisa Schwermer, Emily A. Almond, Kay Noa und Elvira Zeißler ♥







Los gehts mit Teil 1 ....
~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~




Kurzbeschreibung
»Die Geisterclique von St. Josephine«

 
Was passiert, wenn ein Mädchen aus dem Diesseits auf einen Jungen aus dem Jenseits trifft?

Ella ist gerade sechzehn geworden, doch von einem fröhlichen, ausgelassenen Teenagerleben ist sie weit entfernt. Sie kommt aus sozial schwierigen Verhältnissen. Ihre Mutter trinkt und in der Schule wird sie gemobbt. Ihre Mitschüler locken Ella in einen heimtückischen Hinterhalt, der für sie nicht ohne Folgen bleibt. Die Konsequenzen werden ihr Leben für immer verändern … In diesem Buch prallen die Probleme der heutigen und damaligen Zeit aufeinander und beleuchten sie auf noch nie dagewesene Weise. Gemeinsam mit Ella begibt sich der Leser auf eine ergreifende Reise in die dunkelste Zeit deutscher Geschichte: dem Dritten Reich.

Fantasy vermischt sich mit Realität. Die Geisterclique von St. Josephine ist ein Buch über Toleranz, Freundschaft, Liebe und ein Mahnmal an die Menschlichkeit.



Besonderes Extra - eine reinschnupper Gelegenheit ;)
»Ella und der Geisterjunge«


Die Hauptfigur aus dem Diesseits ist Ella Karlsen, ein sensibles, sechzehnjähriges Mädchen, die von einem ausgelassenen Teenagerleben weit entfernt ist. Sie hat mit zahlreichen Problemen zu kämpfen. Ihre Mutter ist Alkoholikerin und auch in der Schule hat Ella es nicht leicht. Immer wieder ist sie den Mobbereien ihrer Mitschüler ausgesetzt, die über ihr Aussehen und ihren sozialen Stand herziehen. Ella und ihre Mutter leben von Hartz IV, ein Umstand, der für weitere Herausforderungen sorgt. Dennoch verliert Ella nicht den Mut und versucht sich ihre Träume auf ein besseres Leben zu bewahren. Aber Ella kann es euch am besten selbst erklären, wie sie es schafft, mit all ihren Sorgen zurechtzukommen...


Ella:

»Ich habe meine Fantasie und den Glauben an das Gute. Daran halte ich mich fest. Das Leben kann einfach nicht nur schlecht sein. Ich bin oft verzweifelt, weiß nicht mehr weiter und dann denke ich, wieso tust du dir das alles eigentlich noch an, Ella? Aber dann ist da etwas in mir, dass nicht aufgeben will. Es bringt mich immer wieder auf die Beine, lässt mich weitermachen und zeigt mir die schöne Seite der Welt. Dann gehe ich raus, setze mich mit einem Buch in die Sonne, spaziere durch den Regen oder schaue mir die Natur an. Dabei träume ich mich in ein anderes Leben. Das gibt mir neue Kraft. Dort, wo ich wohne, teilen viele Kinder mit mir dasselbe Schicksal. Ich bin damit nicht allein und so manche hat es noch schlimmer als mich getroffen. Sieh dich an, was du alles hast durchmachen müssen.«

»Das waren ganz andere Zeiten und kannst du nicht miteinander vergleichen.«

»Du hast recht. Man sollte mit dem Schicksal auch keine Vergleiche anstellen. Eher daraus lernen, um es besser zu machen – sofern man es kann. Manches ist uns vielleicht tatsächlich vorherbestimmt. Wenn ich das alles nicht erlebt hätte, wäre ich jetzt nicht der Mensch, der ich heute bin. Durch meine eigenen Erfahrungen ist mir vieles klar geworden, worauf es wirklich im Leben ankommt. Meine Mitschüler, die mich immer ärgern, tun mir nur leid. Sie haben nichts begriffen, rennen mit ihrer selbstgefälligen Art durchs Leben und denken Wunder wer sie sind. Das Wesentliche zieht an ihnen vorbei. Sie haben überhaupt keine Ahnung, wie gut es sich anfühlt, jemandem zu helfen oder zu unterstützen, für sich selbst im Herzen das Gefühl zu spüren, etwas Gutes getan zu haben. Das sind die wirklich wertvollen Dinge im Leben.«





Ella steht symbolisch für die Jugendlichen, die sich am Rande unserer heutigen Gesellschaft befinden, den sogenannten „sozialen Brennpunkten“ und für all die, die mit Ausgrenzung, Mobbing und Vernachlässigung im Elternhaus zu tun haben. Dem gegenüber steht die zweite Hauptfigur des Buches. Wir nennen ihn heute den „Geisterjungen“, ich will euch ja nicht die Spannung nehmen und zu viel verraten. Er wird 1929 geboren und wächst zur Zeit des Zweiten Weltkrieges auf. Die ersten Jahre seiner Kindheit waren noch von Freude, Glück und Unbeschwertheit geprägt...



Geisterjunge:

»Besonders schön war es immer im Sommer, wenn mein Vater den langen Gartentisch aufbaute und wir in unserem Garten unter der großen Eiche saßen. Wir Kinder spielten auf der Wiese Fangen, Verstecken oder erlebten die wildesten Abenteuer, während unsere Eltern sich ausgelassen unterhielten und mit ihrer Fröhlichkeit den einen oder anderen Nachbarn anlockten. Es kam nicht selten vor, dass daraus ein richtiges Fest entstand. Die Musikinstrumente wurden herausgeholt, es wurde gelacht, getrunken und getanzt. Über den Feldern ging die Sonne unter und am Lagerfeuer erzählten wir Kinder uns Geschichten. Es war eine wundervolle Zeit. So unbeschwert, wir waren einfach nur glücklich und frei. Doch auf leisen Sohlen schlich das Grauen unaufhaltsam an uns heran. Im Frühling 1935 machte es sich zum ersten Mal richtig bemerkbar.«


Und damit verändert sich das Leben unseres „Geisterjungen“ grundlegend. Im Laufe der nächsten Jahre muss er lernen, sich in einer Gesellschaft zurechtzufinden, die von Unterdrückung, Intoleranz und Hass geprägt ist. Er bewegt sich in einer Welt des Krieges, einem unbarmherzigen Nazi-Regime, und der Hitlerjungend.


»Mein Hass auf den Führer stieg ins Grenzenlose, dennoch durfte ich diesem Gefühl nicht nachgeben, sonst wäre ich aus der erdrückenden Unerträglichkeit nicht mehr rausgekommen. Hitler dirigierte unser ganzes Leben, war jede Sekunde präsent. Fahnen, Bilder, der Gruß, seine Lehren, einfach alles von ihm bestimmte unseren Alltag. Zudem wurden wir Kinder im Jungvolk nun auch verstärkt auf unseren zukünftigen Kriegsdienst vorbereitet. Vorleseabende und ausgelassene Zeltlager gehörten so gut wie der Vergangenheit an. Jetzt ging es nur noch um Drill. Mit elf hielt ich mein erstes Gewehr in der Hand und sah, wozu eine Panzerfaust in der Lage war.«


Aber er gibt nicht auf und versucht gegen die Unterdrückung anzukämpfen, die um ihn herum geschieht. Dadurch, dass sein bester Freund ein Jude ist, schlägt auch ihm immer wieder der Hass der Menschen entgegen.
Die Geisterclique von St. Josephine stellt das Leben der Jugend unserer heutigen Zeit und die der damaligen gegenüber. Der Roman zeigt auf sehr ergreifende und bewegende Weise auf, wie wichtig es ist, den wichtigsten aller Werte nicht aus den Augen zu verlieren: Menschlichkeit. Sie sollte immer das oberste Ziel sein. Darum ist es so wichtig nicht wegzuschauen, sondern hinzugucken und aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen.



☆ Gewinnen könnt ihr ein Ebook dieses Einzelbandes :) 
☆ 418 Seiten / Ebook 4,99€ / Weitere Infos zum Buch gibt es *hier* ;)  





~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~




Kurzbeschreibung
»Blut um Mitternacht«

Es ist ein Buch über die Liebe, den Tod und das Leben selbst.

Claire weiß nicht mehr wie es weitergehen soll. Sie hat jeglichen Sinn in ihrem Leben verloren. In ihrer Beziehung zu ihrem Freund kommt es immer wieder zu gewaltätigen Auseinandersetzungen und auch beruflich hat sie keine Perspektiven. Zum letzten Mal mobilisiert sie all ihre Kräfte und versucht ihre Probleme in den Griff zu bekommen. Sie findet eine neue Anstellung als Hausmädchen in einer Villa. Dort lernt sie Julien kennen. Doch was Claire nicht weiß: Julien ist auf der Flucht vor einem Verfolger, der ein gefährliches Geheimnis hütet ...

Lass Dich entführen in eine märchenhafte Liebesgeschichte. "Blut um Mitternacht", spannend, zauberhaft schön, doch näher an der Wirklichkeit als andere Romane dieser Art.





Besonderes Extra - eine reinschnupper Gelegenheit ;)
»Realitätsnahe Vampirromane - die Autorin erzählt«


„Interview mit einem Vampir“ von Anne Rice ist für mich  das Paradebeispiel eines realistischen Vampirromans. Das Buch spielt in unserer Welt, so wie wir sie kennen, und lehnt an die Ursprünge des Vampirs an. Ein Nachtwesen, das sich von menschlichem Blut ernährt. Twilight setzte Jahre später dann neue Maßstäbe in der Vampirgeschichte. Plötzlich konnten sie unter dem Tageslicht wandern, in der Sonne glitzern und ein Überleben durch Tierblut war möglich. Außerdem wurde die Geschichte mit Werwölfen bestückt und durch die Tagebücher des Vampirs kamen noch die Hexen dazu. Die klassische Vampirgeschichte hat ausgedient. Jetzt geht es um Clans, Weltherrschaften, Hexenzirkel, kämpfe gegen Werwölfe und sonstige Gegner. In modernen Erotikromanen darf der Vampir natürlich auch nicht fehlen. Seit Dracula hat sich eine Menge verändert. Schwer etwas zu finden, dass in diesem Bereich noch nicht aufgegriffen wurde. Doch ich denke, mir ist es ganz gut gelungen, in eine Lücke zu schlüpfen, die es so bisher noch nicht gab. In meiner „Blut um Mitternacht Saga“ vermischt sich Altbekanntes mit ganz neuen Aspekten.

Vampir und Mensch stehen sich in einem völlig normalen Leben gegenüber. Claire, eine junge Frau aus einer deutschen Kleinstadt mit zahlreichen menschlichen Problemen. Beruflich geht es nicht voran und ihre Beziehung ist geprägt von Gewalt. Sie hat mich sich selbst und ihrem Leben zu kämpfen. Und dieses „normale“ Leben prallt plötzlich auf das vampirische und man kann es sich denken, mit verheerenden Folgen. Auf sehr einfühlsame Weise beleuchtet „Blut um Mitternacht“ die Seele des Menschen als auch die des Vampirs. Doch wer glaubt, es hier mit einer seichten Vampirromanze zu tun zu haben, irrt sich gewaltig. Es beginnt ein verhängnisvolles Spiel, das die Mächte des Himmels heraufbeschwört. „Die Blut um Mitternacht Saga“ liefert die volle Bandbreite an Emotionen. Tragik, Aktion, Spannung, Nervenkitzel aber auch eine gute Portion dunklen Humors. Immer wieder bekomme ich die Rückmeldungen, dass die Figuren lebendig werden, der Leser das Gefühl hat, selbst mitten im Geschehen zu sein und die Bücher kaum zur Seite legen kann.



☆ Gewinnen könnt ihr ein Ebook des ersten Bandes dieser Trilogie :) 
☆ 464 Seiten / Ebook 9,99€ / Weitere Infos zum Buch gibt es *hier* ;)  





~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~




Kurzbeschreibung
»Stonehenge Tür der Götter - 01 Avalon«



Einst gab es einen magischen Ort auf der Welt, der nicht für die Menschen bestimmt war. Er war allein den Göttern vorbehalten - denn an diesem Ort lag ein Geheimnis verborgen, was für immer bewahrt werden musste ....

England zwischen 3000 und 1500 v. Chr.

Eine scheinbar normale Nacht in Lydween. Die Dorfbewohner schlafen friedlich in ihren Hütten,
während sich der siebzehnjährige Artis und seine Freunde aufmachen, um den „heiligen See” aufzusuchen, was strengstens verboten ist. Was hat es mit den mysteriösen Einweihungen auf sich, die dort zu den Jahreszeitenwendungen stattfinden? Durch diese Frage noch neugieriger geworden, wollen die Freunde den Ort der Götter mit eigenen Augen sehen. Doch sie ahnen nicht, dass sie damit das Gleichgewicht zwischen Himmel und Erde stören, was nicht nur ihr Schicksal dramatisch verändern wird. 



Besonderes Extra - eine reinschnupper Gelegenheit ;)
»Textausschnitt«


„Ich wollte nicht gehen. Wollte Merlina nicht allein lassen in all den Wirren dieser Zeit. Aber es war meine Pflicht, nicht nur weil mein Vater es von mir verlangte. Durch meine Unbedachtheit und Selbstsucht war es soweit gekommen. Jetzt musste ich alles dafür tun, die Dinge wieder in Ordnung zu bringen. Gerade für Merlina. Sie sollte eine sichere Zukunft haben. So lange ich denken konnte, war sie für mich eine Freundin gewesen. Doch jetzt hatte es sich verändert. Ich sah in ihr nicht mehr das Mädchen, ich sah in ihr eine Frau. Als Merlina auf der Insel zusammenbrach, hatte mich die Angst um sie fast umgebracht. In dem Moment hatte gewusst, dass aus Freundschaft Liebe geworden war …“



☆ Gewinnen könnt ihr ein Ebook des ersten Bandes dieser Trilogie :) 
☆ 243 Seiten / Ebook 2,99€ / Weitere Infos zum Buch gibt es *hier* ;)  





~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

 
Gewinnen ist ganz einfach...

Sei Follower meines Blogs (per Gfc oder Email) 
Und hinterlasse mir einen Kommentar in dem du mir verrätst, weshalb du für welchen Gewinn in den Lostopf möchtest (mehrfach Nennungen möglich)

Zeit habt ihr bis zum 04.Mai 2016 um 22 Uhr & ausgelost wird am 05.Mai 2016 - schaut dann also unbedingt wieder vorbei. Die allg. Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele auf meinem Blog findet ihr *hier*


Viel Glück ♥ Eure Lina